Wandern in Südgrönland

Südgrönland ist das allerbeste Gebiet im ganzen Land, um auf Wanderschaft zu gehen. Hier gibt es die kontrastreichsten Landschaften. Am selben Tag kannst du durch fruchtbare, grüne Täler wandern, rausenden Flüssen folgen, über Bergkämme laufen mit Blick auf das Inlandeis oder mit auf Eisbergen gefüllte Fjorde oder hohe windumtoste Berggipfel erklimmen. Es gibt leichte Wanderungen auf Pfaden und Schotterstraßen oder du kannst dir querfeldein deine eigenen Wege suchen. Ob du nur einen Tag wandern möchtest oder ob du wochenlang unterwegs sein willst – alles ist möglich in Südgrönland.

Das Spezielle in Südgrönland sind die vielen Schafsfarmen, die oft sehr isoliert liegen. Auf den meisten kannst du übernachten und somit etwas vom Alltag dieser Familien mitzuerleben. Und in Gebieten, in denen sich Schafe aufhalten, gibt es bedeutend weniger Mücken.

Weiter unten auf dieser Seite findest du viele nützliche Informationen zum Wandern in Grönland. Falls du Fragen hast, kannst du uns natürlich jederzeit eine Kontakt schreiben. Schau dir auch unsere zwei Tourpakete 8-tägige leichte Wanderung und 13-tägige Trekkingtour an. Vielleicht ist eins davon ja genau das Richtige für dich.

> Karten & Wanderrouten

> Wind & Wetter

> Ausrüstung

Karte mit den Wandergebieten

Map data © 2015 Google

Die Wanderungen sind verschiedenen regionalen Gebieten zugeordnet, wie es auf der oberen Karte zu sehen ist. Genauere Beschreibungen und Fotos der einzelnen Wanderungen sind hier zu lesen und zu sehen:

> Wanderungen im Gebiet um Narsarsuaq (auf Englisch)
> Wanderungen im Gebiet um Qassiarsuk (auf Englisch)
> Wanderungen im Gebiet um Igaliku (auf Englisch)
> Wanderung zum Eqalorutsit Gletscher (auf Englisch)
> Wanderung von Qassiarsuk nach Narsaq (auf Englisch)
> Wanderung von Qaqortoq nach Igaliku (auf Englisch)

Karten & Wanderrouten

Der grönländische Tourismusrat hat 5 Wanderkarten im Maßstab 1:100.000 für Südgrönland herausgegeben. Eine Karte deckt das Gebiet um Narsarsuaq ab, eine weitere die Region um Narsaq und eine dritte die Gegend um Qaqortoq. Die vierte Karte umfasst ein Gebiet weiter südlich, nämlich den Tasermiut-Fjord bei Nanortalik. Und die fünfte Karte betrifft das Gebiet um Ivittuut und Grønnedal, ca. 90 km nördlich von Narsaq. Alle Karten haben auch Wanderroutenbeschreibungen und generelle Information auf der Rückseite.
Wir verkaufen diese Karten im Blue Ice Café. Möchtest du sie jedoch vorher in den Händen haben, kannst du sie bestellen bei Nordisk Korthandel.

Eine detailliertere Wanderkarte für das Gebiet um Narsarsuaq, Qassiarsuk und Igaliku im Maßstab 1:50.000 (Arctic Sun) kannst du im Blue Ice Café kaufen.

In Grönland gibt es kaum markierte Wanderwege, wie sie in Europa zu finden sind. In dieser Hinsicht ist Grönland noch herrlich unberührt. Wie schon beschrieben, gibt es in Südgrönland manche Schotterstraßen, die einige Schafsfarmen miteinander verbinden und es gibt einige markierte Wanderstrecken, aber abseits davon findest du nur unberührte Landschaften. Eine Karte, ein Kompass und/oder ein GPS-Gerät sind deshalb zur Orientierung dringend erforderlich. Beachte auch, dass der Abstand zwischen dem magnetischen und geografischen Nordpol bei einem Kompass in Grönland sehr groß ist. Die präzise Missweisung ist auf den Wanderkarten angegeben.

Wenn du dich auf eine längere Wanderung abseits der Orte und Schafsfarmen begibst, kannst du uns im Blue Ice Café Bescheid sagen, damit wir für Hilfe sorgen können, wenn du zum abgesprochenen Zeitpunkt nicht zurück sein solltest. Deshalb denk bitte daran, dich zurück zu melden, so bald du wieder in Narsarsuaq ankommst, damit wir nicht umsonst die Hunde loslassen.

Wind & Wetter

Die beste Zeit für eine Wanderung in Südgrönland ist natürlich der Sommer, von Mitte Juni bis Mitte September. Besonders im Juli kann es sehr warm werden und kurze Hosen und T-Shirts sollten im Wandergepäck nicht fehlen. Die Temperaturen wechseln stark zwischen Tag und Nacht und im August kannst du manchmal schon den ersten Nachtfrost erleben.

Wie in allen Bergregionen kann das Wetter schnell umschlagen und wir wollen hier kurz einige typische Wetterphänomene für Südgrönland erläutern:

Der Föhnwind ist ein plötzlich auftretender, warmer, trockener und starker Wind, der vom Inlandeis kommt. Der Wind erwärmt sich, wenn er die Berge heruntergedrückt wird. In Südgrönland wird er auch als Süd-Ost beschrieben, was die Richtung beschreibt, aus der er kommt. Die Warnung für einen aufziehenden Föhnsturm sind linsenförmige Wolken über dem Eis und plötzlich steigende Temperaturen. Ein Föhnsturm kann manchmal mehrere Tage anhalten und es empfiehl sich das Zelt nicht aufzubauen und Schutz zu suchen, z. B. hinter einem großen Stein.

Der Fjordwind ist ein Phänomen an warmen, sonnigen Sommertagen. Der Temperaturunterscheid zwischen dem kalten Meer und dem aufgeheizten Land sorgt für diesen böigen und kalten Wind, der die Fjorde hoch saust. Der Fjordwind beginnt in der Regel zur Mittagszeit und endet erst am frühen Abend. Kajakfahrer müssen sich besonders vor diesem Wind in Acht nehmen.

Der Morgennebel ist ein Schönwetterphänomen. In Phasen mit stabilen Wetterlagen kommt der Nebel manchmal schon am Abend vom Meer her herein gerollt und bleibt oft bis in die späten Morgenstunden, bis die Sonne ihn auflöst. Bei Wanderung kann der Nebel eine Orientierung so gut wie unmöglich machen. Solltest du dich in unwegsamem Gelände befinden, warte am besten ab, bis der Nebel verschwunden ist.

Ausrüstung

Deine Ausrüstung muss von guter Qualität sein, wenn du in Grönland wandern willst. Ein windstabiles Tunnel- oder Kuppelzelt solltest du dabei haben. Außerdem benötigst du einen guten 3-Season Schlafsack und eine dicke, gut isolierende Schlafunterlage, wenn du im Zelt schlafen willst. Planst du in Herbergen zu übernachten, so genügt ein Sommerschlafsack und du benötigst keine Unterlage. Du darfst überall in Grönland zelten, außer direkt neben den Flughäfen und auf den eingezäunten Wiesen der Schafszüchter. Im Blue Ice Café kannst du auch ein Zelt, einen Schlafsack, eine Schlafunterlage und einen Trangia-Kocher leihen.

In allen Herbergen und auf den Schafsfarmen, die Übernachtung anbieten, steht dir eine Küche zur Verfügung. Wenn du deinen eigenen Campingkocher benutzen willst, denk bitte daran, dass du kein Benzin oder Gas mit ins Flugzeug nehmen darfst. Im Blue Ice Café führen wir deshalb eine gute Auswahl an Gaskartuschen und anderen Brennstoffen. Suppen, Reis und Nudeln können in allen Geschäften gekauft werden. Gefriergetrockneter Proviant ist jedoch nur im Blue Ice Café erhältlich. In Grönland kannst du das Wasser unbedenklich aus allen Flüssen und Seen trinken.

Solltest du längere Zeit in entlegenen Regionen unterwegs sein, empfehlen wir dir ein Satellitentelefon dabei zu haben. Mobiltelefone haben nur Empfang in bewohnten Gebieten. Wir verleihen Satellitentelefone, aber wir haben nur eine begrenzte Anzahl. Deshalb solltest du früh genug Bescheid sagen. Wir verleihen auch Leuchtsignalraketen, die du bei längeren Wander- oder Kajaktouren zur Sicherheit mitnehmen kannst.

Loading...
Verleih. Preise in Kronen
Zelt (pro Tag/4-6 Tage/1 Woche): 150/400/500
Schlafsäcke (pro Tag/4-6 Tage/1 Woche): 50/150/200
Schlafunterlage (pro Tag/1 Woche): 20/100
Trangia-Kocher: (pro Tag/4-6 Tage/1 Woche): 50/150/200
Wanderstöcke: (pro Tag/1 Woche/2 Wochen): 50/150/200
Satellitentelefon (pro Tag/1 Woche/2 Wochen): 100/700/1,200 + Verbrauch, 15 Kronen/Min
Angeln (pro Tag): 100
Mountainbike (per Stunde /½Tag/1 Tag): 30/75/100

Blue Ice Café

Blue Ice Café ist nicht nur ein Café, sondern auch unser Büro und dient als Tourismusinformation in Narsarsuaq. Im Café oder auf unserer Terrasse kannst du einen Kaffee genießen, eine leichte Mahlzeit zu dir nehmen und andere Reisende treffen.

Zum Verleih im Blue Ice Café

Kuppelzelte der Marken Trangoworld, North Face und Wolfcamper
Schlafsäcke (2- oder 3-Season) inklusive Inlett
Schlafunterlage (selbstaufblasend)
Trangia- Kocher
Wanderstöcke
Satellitentelefon, Iridium 9555
Angeln
Mountainbikes (für Touren in Narsarsuaq oder zum Erforschen der Wege rund um Qassiarsuk)
Gletscherausrüstung (Eispickel, Steigeisen, Gurte, Helme)

Zum Verkauf im Blue Ice Café

Brennstoff für Campingkocher:
Brennspiritus (0,5 Liter Flasche)
Reinigungsbenzin (0,5 Liter Flasche)
Gaskartuschen mit Gewinde (z. B. Coleman), 250 und 500 Gramm.
Gaskartuschen mit Klick-Ventil (z. B. CV270, CV470)
Gefriergetrocknete Mahlzeiten
Schokolade und Energiebars
Mückennetze und Spray
Blinker und Spinner für die Angel
Wanderkarten

Blue Ice Café liegt sehr zentral in Narsarsuaq. Es sind nur ca. 200 Meter zum Flughafen oder zum Hotel Narsarsuaq. Wir haben vom 1. Juni bis zum 15. September jeden Tag von 8:30 bis 18:00 Uhr geöffnet.